Binäre Optionen

Eine binäre Option ist eine finanzielle Option, in dem die Auszahlung entweder eine feste Geldbetrag oder gar nichts ist. Während binäre Optionen in einem theoretischen Rahmen als Baustein für Asset-Pricing-und Finanzderivate verwendet werden (eine binäre Option Karten auf die kumulative Verteilungsfunktion der risikoneutrale Verteilung [1] [2]), haben sie durch betrügerische Operationen ausgeschöpft wie viele binäre Option Steckdosen (außerhalb von regulierten Märkten) haben sich als Betrug gezeigt. Die beiden wichtigsten Arten von binären Optionen sind die Cash-oder-Nichts binäre Option und das Asset-oder-Nichts binäre Option. Der Cash-oder-Nichts binäre Option zahlt eine feste Menge an Bargeld, wenn die Option verfällt in-the-money, während das Asset-oder-nichts den Wert des zugrunde liegenden Wertpapiers zahlt. Sie sind auch Alles-oder-Nichts-Optionen, digitale Optionen (häufiger im Devisen / Zinsmärkte) und feste Rendite Optionen (FROS) (an der American Stock Exchange). [3] genannt. Obwohl manchmal binäre Optionen an geregelten Börsen gehandelt, sind sie in der Regel nicht regulierten, im Internet gehandelt, und anfällig für Betrug. [3] Die US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) und Commodity Futures Trading Commission (CFTC) haben eine gemeinsame Warnung ausgegeben amerikanische Investoren in Bezug auf unregulierte binären Optionen. [4] und haben einen großen Betreiber, Banc de Binary, Zwangsoperationen in den USA und zurück zu zahlen alle Kundenverluste einzustellen. Viele binäre Option “”Makler”” wurden als fragwürdige Operationen ausgesetzt. Mit einer solchen binäre Option Broker, gibt es keine wirkliche Maklers; der Kunde wettet gegen den Broker, der als Schwindelmakler wirkt. Manipulation von Preisdaten Kunden zu verursachen ist zu verlieren gemeinsam. Entnahmen werden durch solche Operationen regelmäßig ins Stocken geraten oder verweigert wird. [5] Im Folgenden erhaltet Ihr Informationen über Binäre Optionen Broker und Strategie Vergleich von Aktienrunde

Verordnung und Compliance

Auf nicht-regulierten Plattformen wird Client Geld nicht unbedingt in einem Treuhandkonto gehalten, wie durch staatliche Haushaltsordnung erforderlich, und Transaktionen werden nicht von Dritten, um sicherzustellen, Fairplay überwacht. Am 3. Mai 2012 hat die Zypern Securities and Exchange Commission (CySEC) eine Änderung der Politik in Bezug auf die Klassifizierung von binären Optionen als Finanzinstrumente. Der Effekt ist, dass binäre Optionen Plattformen in Zypern tätig, wo viele der Plattformen basieren nun, müssen innerhalb von sechs Monaten nach dem Tag der Ankündigung CySEC geregelt werden. CySEC war das erste EU-MiFID-Mitglied Regler auf binäre Optionen als Finanzinstrumente zu behandeln. Im März 2013 kündigte der Malta Financial Services Authority, dass die Regulierung binären Optionen übertragen würden weg von Maltas Lottery and Gaming Authority. [8] Am 18. Juni 2013 Malta Financial Services Authority bestätigt, dass ihrer Ansicht nach binären Optionen in den Anwendungsbereich der fiel Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) 2004/39 / EG. Mit dieser Ankündigung wurde Malta die zweite Zuständigkeit der EU für binäre Optionen als Finanzinstrument zu regeln, wird Anbieter jetzt eine Kategorie 3 Investment Services Lizenz erwerben müssen und entsprechen der MiFID Mindestkapitalanforderungen. [9] Vor dieser Ankündigung hatte es möglich gewesen, Firmen aus der Zuständigkeit für den Betrieb zur Verfügung gestellt das Unternehmen eine gültige Lotterie und Gaming Authority Lizenz hatte. Im Jahr 2013 herrschte CySEC über die anrüchigen binären Optionen Broker und intensiv mit Händlern, um kommuniziert die Risiken der Verwendung von nicht regulierten Finanzdienstleistungen zu verhindern. Am 19. September 2013 eine Pressemitteilung verschickt Investoren gegen binäre Optionen Broker TraderXP Warnung CySEC aus, erklärte CySEC dass TraderXP nicht und wurde nie von CySEC lizenziert. [10] Am 18. Oktober 2013 CySEC veröffentlicht einen Investor Warnung über binäre Optionen Broker NRGbinary und ihre Muttergesellschaft NRG Kapital (CY) Ltd., die besagt, dass NRGbinary nicht und wurde von CySEC nie zugelassen. Die zyprische Regler suspendiert auch vorübergehend die Lizenz des Cedar Finance am 19. Dezember 2013. Die Entscheidung von CySEC genommen wurde, da die möglichen Verletzungen erscheinen verwiesen, um ernsthaft die Interessen der Kunden und das ordnungsgemäße Funktionieren der Kapitalmärkte des Unternehmens gefährden, wie in der die offizielle Pressemitteilung herausgegeben. CySEC auch eine Warnung gegen binäre Option Broker PlanetOption am Ende des Jahres und eine weitere Warnung vor binäre Option Broker LBinary am 10. Januar ausgestellt, 2014 und wies darauf hin, dass es nicht von der Kommission und der Kommission geregelt hat keine Benachrichtigung durch jede empfangene ihrer Kollegen in anderen europäischen Ländern auf die Wirkung dieser Firma eine geregelte Anbieter zu sein. Soweit Sanktionen betroffen sind, führte der Zypern-Regler eine Strafe von 15.000 € gegen ZoomTrader. OptionBravo und ChargeXP wurden auch finanziell bestraft. CySEC auch darauf hin, dass es die ShortOption Lizenzantrag abzulehnen gestimmt hat. Die US-Commodity Futures Trading Commission (CFTC) überwacht die Regulierung von Futures, Optionen und Swaps Handel in den Vereinigten Staaten. Am 6. Juni 2013 gab die CFTC und der US-Securities and Exchange Commission gemeinsam einen Investor Alert-über betrügerische Werbesysteme zu warnen binären Optionen und binären Optionen Handelsplattformen beteiligt sind. Zur gleichen Zeit aufgeladen sie Banc De Binary Ltd., mit illegal binären Optionen auf die US-Investoren zu verkaufen. [13] [14] Das Unternehmen erreichte $ 11.000.000 Siedlung mit den US-Behörden. Im Jahr 2015 CySEC wiederholt Banc De Binary Ltd (das israelische Interesse Zypern beaufsichtigte Unternehmen) für mehrere Verletzungen, einschließlich der Aufforderung zur Abgabe von US-Kunden. [16] definiert [17] Im Jahr 2016 Regler die erneut Banc De Binary Ltd Geldstrafe für die Verletzung ihrer Gesetzgebung. Der Makler hat sich zu einer Siedlung von € 350.000. [18]

Kritik

Diese Plattformen können von einigen als Spiel- bzw. Wettplattformen statt Investmentplattformen aufgrund ihrer negativen kumulierte Ausschüttung (sie haben einen Vorteil gegenüber dem Anleger) in Betracht gezogen werden, und weil sie benötigen wenig oder keine Kenntnis von der Börse zu handeln. Laut Gordon Pape, in Forbes schreibt, “”diese Art der Sache schnell süchtig machen kann … niemand, egal wie gut informiert, kann konsequent vorhersagen, was eine Aktie oder Ware innerhalb eines kurzen Zeitrahmens tun wird””.